FIFA-Weltfussballmuseum präsentiert „The Virtual Pitch“ in Zürich

The Virtual Pitch | ©FIFA Museum
The Virtual Pitch | ©FIFA Museum

Die Grenzen zwischen Simulation und Realität werden zunehmend durchlässiger. Im Fussball erfreut sich auch das virtuelle Spielerlebnis immer grösserer Beliebtheit. Um das globale kulturelle Phänomen der digitalen Fussball-Games in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft anhand ihrer Technologie, ihrer Wettbewerbe und des sie umgebenden Lifestyles genauer zu beleuchten, eröffnet das FIFA-Weltfussballmuseum in Zürich einen neuen Ausstellungsbereich. Ab dem 16. Juli 2020 können Besucher „The Virtual Pitch“ als Teil der Dauerausstellung betreten.

«eFootball ist längst ein pulsierender Bestandteil der weltweiten Fussballkultur geworden. Hunderte Millionen von Fans leben ihre Fussballleidenschaft auch digital aus. Die spannende Wechselwirkung, die dadurch entsteht, wollen wir mit diesem neuen Ausstellungsbereich aufzeigen und erklären. Wir freuen uns sehr, unseren Besuchern im Museum als lebendigem Ort, der die Fussballgeschichte, aber auch die Fussballkultur reflektiert und sich als Begegnungsstätte versteht, nun auch ‚The Virtual Pitch‘ dauerhaft anbieten zu können“, sagt Marco Fazzone, Direktor des FIFA-Weltfussballmuseums.

FIFA-Museum verbindet Historie und Zukunft

Verschiedene interaktive Stationen laden dazu ein, die Welt des eFootball zu entdecken und zu verstehen. In speziellen Gaming Pods, die in Anlehnung an die beim FIFA eWorld Cup™ eingesetzten Originale gebaut wurden, können die Besucher ihre Fertigkeiten an der Konsole testen und neben dem aktuellen FIFA-Game auch historische Versionen dieser Videospielserie erleben. Animationen zeigen, wie sich das Spiel bezüglich der Optik der Stars grafisch weiterentwickelt hat. Bei einer Selfie-Station können sich die Besucher in einer virtuellen Welt in Szene setzen und werden dank Virtual Reality auf eine Reise vom Wohnzimmer bis auf die Bühne des FIFA eWorld Cup™ mitgenommen. Und natürlich ist auch die Trophäe des FIFA eWorld Cup™ in der Ausstellung zu sehen.

Zusätzlich zum neuen Ausstellungsbereich „The Virtual Pitch“ wird ein interaktiver Erlebnisbereich eröffnet, der zum Festival rund um eFootball einlädt. Besucher jeden Alters können vom 16. Juli 2020 bis zum 3. Januar 2021 gratis an zahlreichen Gaming Pods virtuell gegeneinander antreten, historische Versionen des FIFA-Games ausprobieren und in die virtuelle Realität eintauchen. Zudem werden mehrere FIFA-Turniere durchgeführt, für die sich jede und jeder anmelden kann und die Chance hat, sich live vor Ort im Final zu messen.

Interaktive virtuelle Erlebniswelten für die ganze Familie

„Wir sind stolz, dass das Phänomen eFootball künftig als Teil der modernen Fussballkultur in der Dauerausstellung des Museums detailliert beleuchtet wird“, erklärt Christian Volk, Direktor der FIFA-Abteilung eFootball. „Die sehr kreative, moderne und interaktive Umsetzung dieses neuen Ausstellungsbereichs wird ein tolles Erlebnis für ein breites Publikum bilden.“

Der neue Teil der Dauerausstellung im ersten Stock des Museums und das Festival als interaktiver Erlebnisbereich in der Event Hall können unter Berücksichtigung des aktuellen Hygiene- und Sicherheitskonzepts dienstags bis sonntags von 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden. Für den neuen Teil der Dauerausstellung wird eigens ein Ticket angeboten. Der Eintritt in den interaktiven Erlebnisbereich ist frei.