Blog

Museumsleben

Selbstgemachter Pokal im FIFA Museum ausgestellt

Während der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ in Australien und Aotearoa Neuseeland ist der WM-Pokal der Frauen natürlich auch vor Ort und nicht in seinem angestammten Zuhause im FIFA Museum. Damit seine Vitrine nicht leer bleibt, haben wir im Frühling wieder Kinder und Jugendliche dazu aufgerufen, eigene Pokale zu gestalten. Die Gewinner werden in den nächsten Wochen in der Vitrine des FIFA-Frauen-WM-Pokals ausgestellt.

Geschichte und Kultur

Lionel Messi-Trikot neu im Schaukasten der FIFA Fussball-Weltmeister­schaft Katar 2022™

Das FIFA Museum ist stolz, drei Monate nach der Enthüllung des Schaukastens zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ ein neues Highlight-Objekt für diesen Schaukasten zu präsentieren: Ein vorbereitetes Final-Trikot für Lionel Messi.

Museumsleben

Neue Pop-up-Ausstellung in Zürich eröffnet

Die neue Pop-up-Ausstellung über das Leben und die Karriere von Prisca Steinegger, FIFA Museum-Botschafterin und ehemalige Spielführerin der Schweizer Nationalmannschaft, ist heute eröffnet worden. Sie ist ab sofort für alle Besucher der Dauerausstellung in Zürich zugänglich.

Museumsleben

Vom FIFA Museum zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

Inmitten ihrer Vorbereitung auf die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ in Australien und Aotearoa Neuseeland nutzte die Frauen-Nationalmannschaft aus Sambia ihren Aufenthalt in der Schweiz für einen Besuch im FIFA Museum in Zürich.

© Faouzi Mahjoub Archive/FIFA Museum
© Faouzi Mahjoub Archive/FIFA Museum
Geschichte und Kultur

Afrikanische Fussball­legenden im Rampenlicht

Der afrikanische Kontinent ist die Heimat einiger der besten Fussballer, die jemals auf dem Platz standen. Wir haben Tausende von Bildern aus dem Mahjoub-Archiv gesichtet, um ein paar der grössten Stars ins Rampenlicht zu rücken, von denen ihr vielleicht noch nie gehört habt.

Museumsleben

Die Zukunft des Fussballs besucht das FIFA Museum

Wie jedes Jahr fand über Christi Himmelfahrt in Zürich das traditionelle Jugendturnier Blue Stars / FIFA Youth Cup statt. Am Start waren jeweils acht Frauen- und acht Männerteams aus der ganzen Welt. Einige nutzten die Gelegenheit zu einem Besuch im FIFA Museum.

Schaukasten der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ | © FIFA Museum
Schaukasten der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ | © FIFA Museum
Geschichte und Kultur

Schaukasten der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ enthüllt

Drei Monate nach dem Finale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar hat das FIFA Museum in Zürich den Schaukasten zum Turnier enthüllt. Die Objekte wurden während des Turniers vor Ort gesammelt und sind ab sofort als Teil der FIFA World Cup Gallery für alle Museumsbesucher ausgestellt.

Museumsleben

Delegation aus San Marino besucht das FIFA Museum

Zwei Vertreter des san-marinesischen Fussballverbands FSGC (Federazione Sammarinese Giuoco Calcio) besuchten vergangenen Freitag das FIFA Museum in Zürich. Mit im Gepäck hatten sie das aktuelle Nationalmannschaftstrikot San Marinos für unseren Rainbow.

British Home Championship 1977 - England 1 Schottland 2. Kenny Dalglish (links) feiert das zweite schottische Tor mit Bruce Rioch vor den mitgereisten Fans in Wembley am 4. Juni 1977. Mit diesem Sieg gewann Schottland zum zweiten Mal in Folge das Turnier.
British Home Championship 1977 - England 1 Schottland 2. Kenny Dalglish (links) feiert das zweite schottische Tor mit Bruce Rioch vor den mitgereisten Fans in Wembley am 4. Juni 1977. Mit diesem Sieg gewann Schottland zum zweiten Mal in Folge das Turnier. © IMAGO / Colorsport
Geschichte und Kultur

150 Jahre Schottischer Fussballverband

Heute vor 150 Jahren versammelten sich Vertreter von sieben schottischen Klubs, um über die künftigen Standards im schottischen Fussball zu debattieren und den schottischen Fussballverband (SFA) zu gründen, der damit der zweitälteste Fussballverband der Welt ist.

Museumsleben

Vertreter der kleinsten Liga der Welt besuchen das FIFA Museum

Der Präsident und der Generalsekretär vom St Mary’s Football Club auf den Scilly Islands in England besuchten diese Woche erstmals das FIFA Museum und ihre dort ausgestellte Leihgabe, den «Lyonesse Cup». Dabei wurde unter anderem das Rätsel gelöst, warum der Pokal leicht verbogen ist.

© Popperfoto/Getty Images
Geschichte und Kultur

Pelé - ein Leben in seinen eigenen Worten

Alle Grössen, die in Pelés Fussstapfen getreten sind, sind in seinem Schatten gegangen. Sein Tod wird überall betrauert werden und wir würdigen ihn auf eine Weise, die unserer Meinung nach dem grossen Mann angemessen ist - indem er die Höhepunkte seiner Karriere in seinen eigenen Worten beschreibt.

Museumsleben

Kein Pokal – kein Problem!

Da der FIFA-WM-Pokal während der Weltmeisterschaft in Qatar abwesend ist, haben wir Schulkinder eingeladen bei unserem Wettbewerb mitzumachen und ihre eignen Pokale zu gestalten. Die Gewinner werden für die nächsten Wochen im Schaukasten des FIFA-WM-Pokals ausgestellt.

Daten werden gesendet