Spanische Weltmeister Fàbregas und Mata mit dem FIFA WM-Pokal wiedervereint

Cesc Fàbregas und Juan Mata waren am Montagabend im FIFA Museum in Zürich die ersten Mitglieder der spanischen Weltmeistermannschaft von 2010, die die berühmteste Trophäe des Weltfussballs wieder in den Händen halten konnten.

Die beiden genossen die Gelegenheit, den Moment noch einmal zu erleben, als sie vor 14 Jahren im Soccer-City-Stadion im südafrikanischen Johannesburg den goldenen Pokal in die Höhe reckten. Sie posierten für Fotos mit dem Pokal und bekamen auch eine Miniaturausgabe als Andenken überreicht.

Zudem betraten Fàbregas und Mata Neuland, als sie sich auf der "Wall of Champions" mit einem Autogramm und einem goldenen Pin neben ihren Namen verewigten. Im Anschluss genossen die beiden eine Führung durch das Museum in illustrer Gesellschaft.

Die "Wall of Champions" ist die permanente Hommage des FIFA Museums an diejenigen, die die grössten Turniere im Fussball gewonnen haben: die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ und die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ Miroslav Klose, Mario Kempes, Roger Hunt und Hope Solo sind nur einige der illustren Persönlichkeiten, die sich bereits mit Unterschriften und Pins an der Wand verewigt haben.

Auf die Frage nach dem Erfolgsrezept für 2010 antwortete Juan Mata: "Wir kannten alle unsere Rollen, wir waren Freunde, auch der Trainer spielte eine grosse Rolle. Es war ein schönes Gefühl, Teil dieser legendären Generation zu sein, und wir haben die schönste Trophäe gewonnen, die man gewinnen kann."

Ein UEFA-Champions-League-Titel für Mata und eine FIFA Klub-Weltmeisterschaft™ für Fàbregas gehören zu den zahlreichen Erfolgen des Duos auf Vereinsebene. Aber auch auf internationaler

Unbestrittener Höhepunkt für beide ist jedoch der Triumph bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ am 11. Juli 2010, bei dem Fàbregas eine entscheidende Rolle spielte. Nach seiner Einwechslung gegen Ende der regulären Spielzeit bereitete der damalige Arsenal-Star in der 116. Minute mit einem seiner unnachahmlichen Pässe den Siegtreffer von Andrés Iniesta gegen die Niederlande vor.

"Als Kind hat man Träume, aber nie so grosse. Für mich war das eine der schönsten Nächte meiner Karriere, sicherlich eine der schönsten Nächte meines Lebens", sagte Cesc Fàbregas mit dem FIFA WM-Pokal in der Hand.

Fàbregas und Mata besuchten das FIFA Museum im Rahmen des FIFA-Diploms in Klubmanagement. Dieses 2021 lancierte Programm hat sich bei Führungskräften von Klubs aus aller Welt als wichtige Plattform zum Netzwerken und zum Wissensaustausch etabliert. Im Einklang mit der Vision der FIFA wird das Programm die Professionalisierung des Fussballs weiter vorantreiben und Klubs aus der ganzen Welt dabei helfen, sich auf und neben dem Spielfeld auf höchstem Niveau zu messen.

Die Delegation bestand aus über 50 Teilnehmenden, darunter weiteren legendären aktiven und ehemaligen Spielern wie Radamel Falcao, Fernandinho, Éric Abidal, Esteban Cambiasso, Karina LeBlanc, Javier Pastore, Mario Gómez und Roberto Di Matteo.

Besucht das FIFA Museum, um die Unterschriften von Fàbregas und Mata sowie die goldene Pins zu sehen, die sie an die Wall of Champions hinzugefügt haben.

 

Daten werden gesendet