Live Talk-Webinar: Mesoamerikanische Ballspiele

FIFA Museum Seestrasse 27, 8002 Zurich Englisch

Die Geschichte der Ballspiele im mesoamerikanischen Raum reicht Jahrtausende zurück. In unserem kostenlosen einstündigen Webinar erfahrt ihr mehr über die Bedeutung von Ballspielen für mesoamerikanische Gesellschaften und ihre Parallelen zum heutigen Fussball.

Mesoamerikanische Ballspiele waren von grundlegender Bedeutung für das politische, soziale und rituelle Leben der Kulturen und Reiche, die in dieser Region blühten. Das Spielen von Ballspielen war ein wichtiges Merkmal, das die mesoamerikanische Kulturtradition prägte.

Lange Zeit wurde kaum beachtet, dass mesoamerikanische Ballspiele ein wichtiger Teil des kulturellen Erbes aller modernen Ballsportarten sind. Einige der Parallelen zum heutigen Fussball sind geradezu frappierend. Alle modernen Ballsportarten haben ihre eigene Entstehungsgeschichte, die zur Kodifizierung geführt hat, so dass eine Ballsportart, die mit der Hüfte gespielt wird, für die Geschichte der Entwicklung des modernen Feldfussballs kaum von Bedeutung zu sein scheint. Es wäre jedoch falsch, anzunehmen, dass es hier keine entsprechenden Verbindungen gibt.

Vieles von dem, was wir heute über die mesoamerikanischen Ballspiele wissen, stammt aus den archäologischen Funden im Zusammenhang mit den Ballspielplätzen. Macht zusammen mit unseren Experten einen Schritt zurück in die Vergangenheit und werdet in unserem Webinar Zeuge eines Ballspiels in Mesoamerika. Für den modernen Fan dürfte dies eine zumindest nicht völlig ungewohnte Erfahrung sein.

Seid dabei, wenn Experten aus der ganzen Welt ihr Wissen über die Ursprünge des schönen Spiels teilen und diskutieren. Sammelt einzigartige Einblicke, Inspirationen und neue Perspektiven. Das Webinar ist kostenlos und wird auf Englisch durchgeführt.

 

Unsere Experten:

Dr. Manuel Aguilar-Moreno - California State University, USA

Dr. Manuel Aguilar-Moreno forscht zu verschiedenen Themen der präkolumbianischen und kolonialen Geschichte und Kunst Lateinamerikas, vergleichenden Studien zu Kunst, Geschichte und Mythologie verschiedener antiker Kulturen der Welt wie Indien, Ägypten, Mesopotamien, Israel, Griechenland und Rom. Derzeit forscht er als Professor an der California State University in Los Angeles, in verschiedenen Bereichen der Kunst und Geschichte des präkolumbianischen und kolonialen Lateinamerikas mit Schwerpunkt Mexiko, insbesondere der aztekischen Kunst, und Ulama (eine überlebende Form des mesoamerikanischen Ballspiels).

Dr. Martin Berger - Universität Leiden (Niederlande)

Martin Berger ist Assistenzprofessor an der Fakultät für Archäologie und Mitglied der interdisziplinären Forschungsgruppe Museen, Sammlungen und Gesellschaft. Sein Forschungsgebiet umfasst die Geschichte von (etnographischen) Museen und Sammlungen, indigene Formen der Repräsentation und die Auswirkungen der Globalisierung auf indigene Kulturen. Zu diesen Themen hat er mit besonderem Augenmerk auf Mesoamerika und Surinam geforscht.

 

Erfahrt mehr über die mesoamerikanischen Ballspiele in unserer digitalen Ausstellung: „Origins: Vorgeschichten des Fussballs“

 

Alle Live Talk Webinars - The Origins of Football

Kategorien:

Daten werden gesendet