Schweizer U21: Stars von morgen zu Besuch

Wenn die Fussball-Stars von morgen auf die Geschichte der beliebtesten Sportart treffen, sind ganz besondere Emotionen vorprogrammiert. Gänsehaut-Feeling war angesagt, als die Schweizer U-21-Nationalmannschaft an diesem Dienstag, 4. Oktober 2016, das FIFA World Football Museum besuchte.

Nachdem das Team von Museumsdirektor Stefan Jost begrüsst wurde, ging es - aufgeteilt in eine französisch- und eine deutschsprachige Gruppe - auf die Tour durch die Dauerausstellung. Besonders das Original des FIFA WM-Pokals liess die Herzen der Auswahlspieler höher schlagen. Zudem hatten die Talente jede Menge Spass an den interaktiven Stationen wie "Soccer Dance" oder "The Pinball".

"Es ist eine willkommene Abwechslung für die Jungs. Man sieht, was dahinter steckt. Fussball bewegt, das sind Emotionen - auch die geschichtlichen Sachen. Es ist ein schönes und sehr abwechslungsreiches Museum", so Heinz Moser, Trainer der Schweizer U21-Nationalmannschaft.

Auch Verteidiger Martin Angha zeigte sich begeistert: "Für mich war es etwas ganz Besonderes, das Original des WM-Pokals zu sehen. Sehr interessant war zudem, zu erfahren, wie sich die Regeln über die vielen Jahre hinweg verändert haben. Ausserdem habe ich die interaktive Schiedsrichter-Challenge gewonnen. Eine gute Erfahrung, denn es zeigt auch, dass es nicht so einfach ist, auch wenn man sich mal aufregt."

"Ich habe heute viel gelernt. Als Fussballer denkt man, dass man vieles weiss. Aber die Wahrheit ist, dass man eben nicht alles weiss, und ich hatte heute die Gelegenheit, über die Basis des Sports und der Organisation zu lernen. Ich muss sagen, dass es für mich sehr inspirierend war, dieses Museum besucht zu haben", erklärte Kapitän Yvon Mvogo: "Mein Lieblingsbereich im Museum waren die Trikots, die mich gleich zu Beginn der Ausstellung in ihren Bann gezogen haben. Wenn man ins Museum geht, sieht man sofort die Heimtrikots der Nationalmannschaften aller Mitgliedsverbände der FIFA. Das war für mich wirklich aussergewöhnlich!"

Schauen Sie sich in unserer Fotogalerie (oben) einige der schönsten Bilder des Nachmittags an.